• Grey Facebook Icon

© 2016 - 2019 by freietrauungmv.com

  • Grey Instagram Icon

A  Dream Come  True

Willkommen auf dem Blog!

Vor allem auf facebook und instagram blogge ich über meine Zeremonien, stelle Euch Dienstleister vor oder teile Euch Neuigkeiten mit. Ein paar Beiträge schaffen es aber auch auf die Homepage.

Susanne & Hendrik I August 2018 I Schloss Zinzow

Hallo Ihr Lieben,

am Samstag war der 18.08.18! Ich hatte für dieses begehrte Hochzeitsdatum unfassbar viele Anfragen und ich hätte sie alle sehr gern wahrgenommen, aber ich habe mich für einen ganz besonderen Auftrag entschieden.

Ich wollte mal ein wenig Weddingplanner Luft schnuppern, deshalb gibt es heute auch einen etwas längeren Beitrag.

Das beliebte Thema Landhochzeit hat auch mich schon immer interessiert und so durfte ich für ein liebes Paar aus meiner Heimatstadt Anklam ans Werk.

Aber, seht selbst...

Es wurde viel mit Holz, Stroh, Jute, Bast, Hanf, Spitze, Kork, Sand, Sonnenblumen, Feldblumen, Kreide & Kraftpapier gearbeitet.

Ein großer Hingucker waren die beiden alten Aluminium-Milchkannen, die meine Liebe Maria mit den Initialen des Brautpaares, dem Unendlichkeitszeichen, welches für das Paar sehr wichtig ist und ein paar Ornamenten verzierte. Maria hat sich auch um die Beschriftung der Timelinetafel gekümmert.

Die Trauung und der Sektempfang fanden im Gutspark statt. Bei schlechtem Wetter hätte es im Gutshaus zwei hübsche Säle gegeben. In der Trauung selbst gab es ein Sandritual und eine Hochzeitskerze, die der Opa überreichte. Da die Beiden gerade am Haus bauen sind, wurden die Hände in eine Betonplatte gedrückt, die später die Terrasse zieren soll. Das Paar hat während der Trauung auf Strohballen gesessen.

Nachdem die Brennerei für das Abendessen und die Feier eröffnet wurde, gab es ein Grillbuffet und wir haben mit einer vierköpfigen Live-Band performt und auch den Eröffnungstanz live gespielt. Zum Abendprogramm gehörten eine Feuershow, später wurden Schwedenfeuer entzündet, der Brautstrauß geworfen und schließlich feierlich um Mitternacht die wundervolle Hochzeitstorte präsentiert.

Ein besonderes Gimmick waren die Weddinggifts. Der Caterer übernahm diese Aufgabe. Das Paar hat sich Weckgläser mit Marmelade für die Damen gewünscht und für die Herren sollte es passend zum Thema Land und Feld, grobe Leberwurst geben. Die Kids wurden mit Gummibärchen versorgt.

Am Tage standen eine Springburg und eine Malstrecke für die Kinder bereit.

Was soll ich sagen? Es war eine Menge Arbeit und ich weiß nun um so mehr zu schätzen, an was meine Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Planung alles denken müssen und wie viel Detailarbeit dahinter steckt. Nichts desto Trotz hat mir das Ganze großen Spaß gemacht.

Ich bedanke mich bei allen Dienstleistern für die grandiose und reibungslose Zusammenarbeit. Es haben wirklich alle an einem Strang gezogen und es war auf jeden Einzelnen zu 100% Verlass. Das ist sehr wichtig an so einem großen Tag. Ein besonderer Dank geht an meine Maria, die nicht nur meine Launen ertragen musste, sondern auch ordentlich mit angepackt hat. ILD😘

Location: Schloß Zinzow
Blumen: Blumenhaus Schröder
Catering: Fleischerei Brüsch
Hochzeitstorte: Kuchenmanufaktur Ludes
Konzept, Dekoration, Ausstattung, Papeterie, Trauung & Musik: freietrauungmv.com

Bilinguale Trauung auf Deutsch & Englisch

Namaste und Hallo!

Ihr Lieben, ich war gestern Vormittag mal wieder im wundervollen Gutshaus Stolpe Relais & Châteaux im Einsatz.

Dieser Auftrag war sehr spannend. Es trafen vollkommen verschiedene Kulturen aufeinander. Das Paar lebt in Indien, stammt aber aus London und Deutschland. Sprich, die Gäste kamen aus aller Welt und deshalb habe ich die Zeremonie auch auf Deutsch und Englisch gehalten. In diesem Zuge geht ein Danke an die Zweitkorrektur des englischen Teils.

Die Kommunikation vorab verlief auf Grund der Entfernung größten Teils nur schriftlich und das hat ganz wunderbar geklappt.

 

Mein zweiter Termin gestern führte mich ins Hotel Utkiek und Pier 19 nach Greifswald Wieck. Eine wunderbare Location direkt am Bodden. Ich durfte mal wieder bis tief in die Nacht auflegen und vor allem, worüber ich mich sehr freue, mit meinem Musikerkollegen Steffen live performen. Es gab eine bunte Mischung Coversongs im akustischen Gewandt.

Puhhh, das war ein langer Tag! Eigentlich bin ich auch eben gerade erst nach Hause.

3 Paare an einem Wochenende, die Zweite!

Puhhh, das war ein Wochenende!

 

Ihr Lieben,

 

ich habe am Wochenende 3 Paare trauen dürfen - es hat so großen Spaß gemacht.

Am Freitag war ich mal wieder im schönen Café Wildau Hotel & Restaurant am Werbellinsee. Von diesem Blick auf das Wasser kann man gar nicht genug kriegen. Der See zaubert uns ein wahnsinnig magisches Licht.
Meine beiden Berliner haben sich ein hoch emotionales Eheversprechen gegeben, sie tauschten die Ringe und die Kids bekamen Armbänder als symbolisches Zeichen der Verbindung und Liebe. Ich habe zwei Songs von U2 gespielt, die sehr wichtig für die frisch Vermählten sind. Am Abend durfte ich dann noch auflegen.

Die erste Zeremonie gestern führte mich in den Kulturhof Klasdorf. Eine alternative Location, die durch ihren weiten Blick auf‘s Feld besticht und viel Platz für viele Menschen hat. Mein Potsdamer Paar hat sich nicht nur ein Eheversprechen gegeben, sondern auch selbst Worte an die Trauzeugen gerichtet. Zum Abschluss gab‘s ein kleines Spektakel mit Rauchfackeln, die eine besondere Bedeutung für die Beiden haben. In der Geschichte ging es unter anderem um den Heiratsantrag, der es so gar mit zwei Artikeln in die PNN schaffte. Der liebe Steven Ritzer war auch wieder dabei! Ich bin schon auf die Ergebnisse gespannt. Musikalisch wurde die Zeremonie von Sarah Kuss und zwei ihrer Musiker am Klavier und an der Gitarre untermalt, das war sehr schön.

Die zweite Trauung am Samstag fand im „The White Barn“ statt. Eine schöne Location mit großer Scheune und viel Platz für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Und diesen Raum hat mein Paar auch ausgenutzt. Die beiden Berliner haben das Gelände mit Deko in ein großes Paradies verwandelt. Zur Zeremonie haben wir sehr viel gelacht und ich durfte auch wieder live singen und spielen.

 

Ihr lieben Paare, ich bedanke mich noch einmal herzlich für Euer Vertrauen und die wundervollen Aufträge!

Habt einen schönen Start in die neue Woche!

Euer Lukas

3 Paare an einem Wochenende, die Erste!

Puhhh, jetzt bin ich aber platt!

Das war ein herzerwärmendes Wochenende. Am Freitag habe ich ein liebes Paar aus Berlin im Café Wildau Hotel & Restaurant am Werbellinsee trauen dürfen. Gestern bin ich als erstes auf das wunderschöne Gut Klein Nienhagen bei Rostock - eine traumhafte Kulisse. Am Abend hatte ich dann eine große Mittsommerzeremonie am Camminer See bei Burg Stargard.

Alle 3 Trauungen waren wundervoll - schöne Rituale, ein gesungenes Eheversprechen, viele Lacher, Freudentränen und natürlich überhaupt eine Menge Liebe.

Ich danke meinen lieben Paaren vom Wochenende herzlich! Ihr seid alle toll!

Jessica & Pierre I September 2017 I Café Wildau am Werbellinsee

Ach, war das wieder herrlich!

Pünktlich um 15:00 Uhr verzogen sich glücklicherweise die miesen Regenwolken am Himmel. Die Backupvariante unter dem Zelt am Werbellinsee musste dennoch her. Es war aber trotzdem sehr, sehr schön!

Ich durfte heute im Café Wildau die freie Zeremonie von Jessica & Pierre aus Berlin mit Worten schmücken.
Die Beiden haben sich im großen Kreis ein sehr persönliches Eheversprechen gegeben.

Aus beruflichen Gründen sind sie oft Tage und ein paar Kilometer voneinander getrennt, deshalb sind auch viele Gäste aus der Schweiz an den Werbellinsee gekommen. Was haben wir gemeinsam über die Kennenlerngeschichte gelacht, es war so herzlich. Jessica und Pierre hatten drei Trauzeugen, zwei Blumenmädchen und einen kleinen Ringträger mit am Start. Die kleinen Menschen haben das ganz wundervoll gemacht. Zum Auszug läuteten die Gäste mit Weddingwands und pusteten dem glücklichen Paar viele Seifenblasen zu.

Es war ein Erlebnis! Ich freue mich immer noch über die glücklichen Gesichter, das ein oder andere liebe Dankeschön und überhaupt über die rundherum zufriedene Gesellschaft.

 

Ein Wahnsinn, wie viele Paare ich in dieser Saison begleiten durfte und es auch noch darf und wie schnell die Zeit mit all den lieben Menschen verging. Ein paar Einsätze warten aber zum Glück noch auf mich.

 

Genießt die Sonne, die sich heute Abend dann doch noch mal kurz zeigt.

 

Euer
Lukas

Franziska & Michael I August 2017 I Café Wildau am Werbellinsee

Liebe Donnerstagsgrüße,

heute direkt vom Café Wildau am Werbellinsee.

Ich durfte gerade Franzi und Micha aus Bonn das "Ja" entlocken. Die Gäste reisten aus den verschiedensten Regionen Deutschlands und Österreichs an. Micha ist nämlich gebürtiger Österreicher.
Es war so schön. Franzi schlackerten die Knie und Micha war überwältigt von seiner hübschen Braut, die im American-Style mit Bridesmaids, dem Ringträger und von ihrer Schwester geführt einzog. Das ist immer ein toller Moment.
Die Beiden haben Ihre Trauzeugen persönlich vorgestellt und sich selbst ein wundervolles Eheversprechen gegeben. Das Gelübde gehörte zur coolen und zugleich zur emotionalen Kategorie.
Franzi und Micha sind absolute Festivalgänger und stehen auf handgemachte Musik, deshalb habe ich auch wieder live mit meiner Gitarre performt.
Wir haben ein ganz tolles Ritual mit in die Trauung eingearbeitet. Die Gäste haben dem Paar Ihre Wünsche und Gedanken auf ein Jenga-Spiel geschrieben. Dazu konnte ich natürlich auch mit Worten etwas schönes Metaphorisches zaubern. Zu den Beiden passt es richtig gut, sie lieben Gesellschaftsspiele.
Abschließend hat Franzis Neffe noch ein Gedicht vorgetragen.

 

Es wurde viel gelacht und vor Freude geweint. Danke für diesen wunderbaren Nachmittag!

Ich wünsche Euch alles Glück dieser Erde!

 

Am Samstag bin ich übrigens wieder in Wildau und freu' mich auf meine beiden Hamburger!

Ramona & Dirk I Juli 2017 I Schloss Königs Wusterhausen

Knatter, knatter, knatter,

auf dem Vorplatz des Schlosses in Königs Wusterhausen war heute großes Geknatter los - eine Bikerhochzeit.

Ramona und Dirk haben sich vor über 100 Gästen, inklusive Patentante aus den USA, das Jawort gegeben. Die Beiden eint eine absolut außergewöhnliche Geschichte. Nach einer Begegnung in den 80er Jahren haben sie sich durch einen Zufall wiedergetroffen und verliebt.

Dirk kam mit vielen Bikerfreunden auf den Platz der Kavaliershäuser vorgefahren und Ramona mit dem roten Ferrari hinterher. Sie lieben alles was einen Motor hat und fahren kann.

Wir haben sehr viel gelacht, denn die Beiden sind Menschen mit einem großen Platz für Humor. Und auch die Kinder haben ihnen Wünsche für die Patchworkfamilie mit auf den Weg gegeben. Die 4 beschrieben Schiefertafeln, die an einer Stahlkette befestigt wurden.

Die Gäste durften sich im Laufe des Tages auf einem Tank verewigen. Es könnte wohl nichts besser zu den Beiden passen. Genau wie das Motto: "Born to be wild"!

 

Genießt den Samstagabend und morgen den Sonntag!

Karin & Andreas I Juli 2017 I Gut Langensee

Moin Moin liebe Freunde,

ich hatte heute das Vergnügen eine freie Zeremonie auf dem wundervollen Gut Langensee bei Güstrow durchzuführen. Leider hat das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Trauung sollte eigentlich direkt unter alten Bäumen am See stattfinden. Nun sind wir in die Scheune ausgewichen - auch gut.

Karin und Andreas aus Berlin haben sich nach 14 Jahren Ehe noch einmal die bedingungslose Liebe vor Ihrer Familie und den engsten Freunden versprochen.
Der Wunsch der Beiden war es, eine persönliche Zeremonie ohne großen Kitsch zu zaubern.


Und genau das ist meine Aufgabe. Mich auf alle Bedürfnisse des Paares einzustellen und das Ganze dann kreativ umzusetzen. Es reicht von einer Trauung, die mit vielen rituellen Elementen besetzt ist, über eine emotionale und zugleich humorvolle Zeremonie bis zur Mottohochzeit.


Manchmal macht es aber auch einfach die Mischung.
Was mir besonders wichtig ist: Individualität, Authentizität und Herz!

 

Ich danke Kathleen von der Agentur Traumhochzeit, die in der Niederlassung Berlin große Arbeit leistet, für diesen Auftrag!

Übrigens haben Karin und Andreas auf Hochzeitsgeschenke verzichtet. Die Beiden wünschten sich Spenden für den Verein "Kinderwünsche e.V.". EinVerein, der schwerkranken Kindern Herzenswünsche erfüllt. Das finde ich großartig!

 

Ich muss jetzt weiter und live auf einem Polterabend in Vorpommern spielen.

Nächste Woche geht's nach Storkow (Mark). Bis dahin...

 

Euer Lukas

Please reload