• Grey Facebook Icon

© 2016 - 2019 by freietrauungmv.com

  • Grey Instagram Icon

Individuelles Eheversprechen

DIE ZEREMONIE - ein möglicher Ablauf

Der Einzug

Die Braut kommt untermalt von Wunschmusik mit dem Boot, dem Hubschrauber oder einfach von einem Familienmitglied geführt zum Trautisch.

Die Begrüßung

Das Brautpaar und die Gäste werden begrüßt. Es kann auch ein Lebensmotto oder Spruch vorangestellt werden.

Die Rede

Die Rede ist genau das, was die Zeremonie ausmacht, der individuelle und kreative Teil. Hier wird Eure Geschichte erzählt, der gemeinsame Weg mit allen Höhen und Tiefen dargestellt und ein Ausblick in Eure Zukunft gegeben. Es geht um Euch als Menschen, um Euren Charakter. Was zeichnet Euch und Eure Partnerin oder Euren Partner aus? Über all das kann ich sprechen. Abhängig ist das Ganze von Euch und Ihr entscheidet, was in die Traurede gehört und was nicht. Ebenso bestimmt Ihr den Rahmen, Länge und vor Allem auch den Stil – locker und leicht, romantisch und melancholisch oder gar thematisch fixiert.

Die Trauzeugen

Hier wäre Platz, um die Trauzeugen kurz vorzustellen und ihnen vielleicht zu sagen, warum genau sie oder er Trauzeuge ist. Die Trauzeugen können auch über Euch eine Anekdote zum Besten geben.

Das Eheversprechen

Euer individuelles Eheversprechen, der gefühlt persönlichste Moment und Höhepunkt der Zeremonie. Schön ist es, wenn Ihr mit eigenen Worten Eurer Liebe den i-Punkt aufsetzt. Das Eheversprechen folgt vor oder nach dem Jawort.

Der Ringtausch & Kuss

 

Der Tausch der Ringe, ein Kuss sowie ein von Euch bestimmter emotional wichtiger musikalischer Beitrag besiegeln Eure Liebe.

Die Urkunde

Anschließend findet das Unterschreiben der gesiegelten "Urkunde" von Euch und möglichen Trauzeugen zur Erinnerung an den Tag statt.

Es kann ein Trauspruch der Euch ein Leben lang begleiten soll oder ein Sprichwort mit großem Wert auf der Urkunde stehen und verlesen werden.

 

Das Trauritual

Kein Muss – aber man kann!

Es ist die Möglichkeit, auch die Hochzeitsgesellschaft aktiv in die Zeremonie mit einzubeziehen, es kann ein Baum gepflanzt oder traditionell eine Kerze übergeben werden. Die Gäste können Euch Wünsche mit auf den Weg geben. Da gibt´s die verrücktesten Sachen. Es ist vieles möglich. Anregungen bekommt Ihr von mir im Traugespräch.

Glückwünsche oder Poetisches

Hier ist alles erlaubt, der Brautvater beglückwünscht zum Beispiel oder eine kleine metaphorische Geschichte kann vorgelesen werden.

Die Verabschiedung

In der Verabschiedung ist Platz für organisatorisches, den Hinweis auf den Sektempfang oder das Fotoshooting. Der offizielle zeremonielle Teil wird nun geschlossen.

Der Auszug

Mit musikalischer Untermalung schreitet das Brautpaar durch die Gasse der Gäste und wird von den Blumenmädchen begleitet. Auch hier gibt es verschiedene Varianten.

Fotos von oben nach unten sowie links nach rechts: 1, 3, 4, 5 & 10: Herzklopfreportagen I 2: Hochzeitsfotografie & Meer I 7 & 13: Jens Ahner ja Hochzeitsfotograf I 8: CMEISEN-photography I 9: Melanie & Robert I 11: Die Fotofabrik